Dieses Projekt fördern

Das Projekt: Lettercrossing

Das LETTERCROSSING Projekt ist ein Briefaustausch zwischen bereits 400 deutschen und indischen SchülerInnen, um den kulturellen und sprachlichen Austausch zwischen den Ländern zu ermöglichen. Somit lernen die Jugendlichen auf Augenhöhe voneinander, wobei die Neugier auf bisher fremde Kulturen geweckt wird. Das Schreiben über das Alltagsleben, über Traditionen und Politik, Träume und Zukunftspläne zwischen den korrespondierenden SchülerInnen ermöglicht die Reflexion der eigenen Kultur und soll den Beginn eines Dialogs über ähnliche und unterschiedliche Aspekte beider Kulturen darstellen. Durch das Schreiben auf Englisch werden die SchülerInnen ermutigt eine Fremdsprache zu lernen und sich deren Bedeutung in der globalisierten Welt bewusst zu werden. LETTERCROSSING kann sogar zu lebenslangen Freundschaften und damit zu lebenslangem gegenseitigem Lernen führen. Dazu wird einem deutschen Schüler oder einer deutschen Schülerin ein Briefpartner oder eine Briefpartnerin auf der indischen Seite zugeordnet. Nachdem der Brief verfasst wurde, wird er klassenweise in das jeweils andere Land geschickt. Gern können die SchülerInnen auch selbst gebastelte Kleinigkeiten mitschicken. Der Briefaustausch wird zum großen Teil durch die Partnerorganisation Aashraya durchgeführt, welche Workshops mit indischen Klassen durchführt und Materialien bereit stellt.

Spenden-Barometer

  • Bereits gespendet
  • Offene Spenden

Together for Protection- Hilfe während der Corona Pandemie

Auch in Indien hat sich die Corona-Virus-Pandemie rasant ausgebreitet. Kinder und Jugendliche, die in ländlichen Gebieten und Slums leben, sind von dieser Pandemie besonders stark betroffen, da sie kaum Zugang zu sauberem Wasser oder medizinischer Versorgung haben. Auch in der Stadt ist es kaum möglich den Kontakt mit Menschen zu meiden, weshalb die Regierung einen Lockdown verhängte, um die Ausbreitung des Virus einzuschränken. Nachdem bis jetzt Millionen von Kindern nicht die Schule besuchen konnten, werden die Schulen voraussichtlich bald wieder geöffnet. Da es vielerorts an Masken und Hygienemitteln sowie verständlichen Informationen zum Schutz vor dem Erreger fehlt, hat das Lettercrossing Team das Projekt „Together for Protection“ ins Leben gerufen. Dabei möchten wir die indischen SchülerInnen unserer Kooperationsschulen 2 Masken, 2 Stück Seife, ein Desinfektionsmittel pro Person sowie Informationsmaterial zur Verfügung stellen, um einer mögliche Ansteckung und Weiterverbreitung vorzubeugen. Es nehmen insgesamt 750 SchülerInnen am Projekt teil, und ihnen wird außerdem telefonische Seelsorge angeboten und ein Springseil mit ins Paket gelegt. Außerdem wurden an zwei Schulen Spielzeugbibliotheken eingerichtet, wo SchülerInnen Spielzeug ausleihen dürfen.

Das Projekt wurde abgeschlossen.

Spenden-Barometer

  • Bereits gespendet
  • Offene Spenden

Sportprojekt im März 2021

Gerade in den ländlichen Gebieten Indiens wird bei Mädchen wenig Wert auf Bildung gelegt. Häufig besuchen sie die Schule nur in den unteren Jahrgängen, und verlassen sie anschließend, um bei der häuslichen Arbeit zu helfen oder früh verheiratet zu werden. Oft sind sie sich ihrer Kinderrechte nicht bewusst und wissen nicht, dass es ein Recht auf Spiel und Freizeit sowie Gleichberechtigung gibt.

Wir haben nun mit großer Unterstützung vom Team „Trikot für die Welt“ knapp 1100 Sportteile (Trikots und Hosen), sowie viele Schuhe, Stutzen und Bälle für unsere Partnerschulen in Bhubaneswar gesammelt. Das Trikot-Projekt wird insbesondere Mädchen lehren, dass sie ein Recht auf Entwicklung haben und ihnen damit eine bessere Zukunft offensteht. Durch die eigenen Trikots wird ein besonderer Anreiz geschaffen, die Schule zu besuchen, da sie hier neben dem gemeinsamen Lernen auch Kinder sein und spielen dürfen. Außerdem lernen sie durch mit dem Projekt einhergehende Workshops und dem Fokus auf Sport, dass jedes Kind die gleichen Rechte hat. Viele Dinge unterscheiden sie, aber trotzdem steht allen den gleichen Schutz vor Diskriminierung zu. Sport verbindet, und macht nicht nur glücklich, sondern mindert Angst und lässt besser lernen. Es werden gezielt Erfolgserlebnisse herausgestellt und gefeiert, und das Selbstbewusstsein wird gestärkt. So lernen insbesondere Mädchen sich ihrer Rechte bewusst zu werden und sie einzufordern. Die T-shirts werden somit nicht nur einen sportlichen Geist vermitteln, sondern auch ausstrahlen: „Wir können das! Schaut nicht auf unser Aussehen, sondern auf unser Können!“

Die Shirts sind bereits in Indien angekommen und werden verteilt, sobald der Präsenzunterricht wieder möglich ist. Wir bedanken uns sehr herzlich für die tolle Zusammenarbeit mit „Trikot für die Welt“ und allen anderen großen und kleinen UnterstützerInnen für Porto und Kleidung.

Spenden-Barometer

  • Bereits gespendet
  • Offene Spenden

Notfallhilfe nach Zyklon im Juli 2021

Odisha war mit dem sehr schweren Zyklon YAAS konfrontiert, der am 26. Mai 2021 fast die gesamte Küstenregion Odishas und viele angrenzende Bezirke schwer beschädigte, wodurch viele Menschen ihr Leben und ihre Lebensgrundlage, Häuser und landwirtschaftliche Flächen verloren. Unsere Partnerorganisation AASHRAYA besuchte mit seinem Team das Einsatzgebiet und sammelte Informationen aus erster Hand über die Grundbedürfnisse und Anforderungen der Schutzbedürftigen nach den Auswirkungen des Zyklons und der Covid-19-Pandemie. Besonders Menschen mit Behinderungen, ältere Menschen und solche, die an einer Langzeiterkrankung leiden, wurden imn den Slums von Bhubaneswar und nahe gelegene Gebiete von Puri und Nimapada geholfen. Etwa 100 der Haushalte wurden mit Hilfsgütern und trockenen Lebensmitteln unterstützt. Viele, die ihr Dach verloren haben, bekamen eine Plane und Lebensmittel, außerdem wurden sie mit Desinfektionsmitteln und Handschuhen versorgt. Einige wenige Haushalte erhielten etwas Bargeld, um Medikamente für die Krankheiten ihrer Kinder zu kaufen. Das Projekt ist abgeschlossen.

Spenden-Barometer

  • Bereits gespendet
  • Offene Spenden

Projekt-Geschichte und Ausstattung

Seit 2017 nehmen zunehmend mehr SchülerInnen am Projekt teil, sodass nun insgesamt 5 Schulpartnerschaften entstanden sind. Jede indische Klasse erhält zum Start des Projektes einen Koffer mit Schreibutensilien und englischem Wörterbuch, der jedes Jahr ausgefüllt wird. Außerdem unterstützt unsere Projektpartnerin gemeinsam mit dem zuständigen Lehrer die Kinder und Jugendlichen während des Schreibprozesses.

Projektförderung

logo nue

Wir bedanken uns für die finanzielle Förderung durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE). Das Together for Protection Projekt wurde ebenfalls großzügig vom Lions Club Meine unterstützt. Das Sportprojekt wurde nur nit der Hilfe von „Trikot für die Welt e.V.“ ermöglich. Dennoch benötigen wir für die Durchführung des Programms „Lettercrossing“ Ihre Hilfe. Spenden können Sie über das Spendenformular von Betterplace.org oder eine SMS an die 81190. Vielen Dank!

Werde Projektpartner!

Mit deiner Spende können wir etwas verändern

Mandelzweig-Projekthilfe e.V.
IBAN: DE73 2019 0003 0071 5258 07
BIC: GENODEF1HH2
Hamburger Volksbank
Verwendungszweck: Lettercrossing

Charity-SMS
Stichwort: GIVE10
an die Kurzwahl: 81190*

*Du erhältst sofort eine kostenlose Bestätigungs-SMS. Über die nächste Handyrechnung bzw. über dein Prepaid-Guthaben wird dir 10€ zzgl. der Standard-SMS Versandkosten deines Mobilfunkanbieters berechnet. Für die Unterstützung per SMS kann dir leider keine Spendenquittung ausgestellt werden. Bitte beachte auch, dass nicht alle Mobilfunkanbieter die Charity-SMS bzw. das mobile Zahlen unterstützen.

derzeitiger Förderrahmen für das LETTERCROSSING Projekt:
2.000 € für 2 Jahre

Projektpartner in Indien:
Aashraya, Orissa

Kooperationspartner in Deutschland:
Dieses Programm wird durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE) teilgefördert.

Die Koordinatorinnen von Lettercrossing aus deutscher und österreichischer Seite.

Start typing and press Enter to search